Digitalisierung der Energiewirtschaft

Produktprototyping

Die Digitalisierung der Energiewirtschaft bietet Potenziale für neue Produkt- und Geschäftsideen, die mit neuen Tarifmodellen verknüpft werden können. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Partnern innovative Ideen aufzuspüren und die besten davon prototypisch umzusetzen. Dazu veranstalten wir Ideenworkshops und kooperieren eng mit anderen Einrichtungen der Hochschule Mittweida.

Big Data

Wir erfassen, speichern, verarbeiten, analysieren und visualisieren Energie- und Messdaten seit 2010, bevor es zum großen Trendthema wurde. Deshalb haben wir einen Wissensvorsprung im Bereich der intelligenten Energiemesssysteme, die seit 2017 in Deutschland flächendeckend ausgerollt werden.

Ansprechpartner

René Härtel

Tel: 03727 / 58 16452

E-Mail: rene.haertel@sdace.de

Beispielprojekt

Datenplattform sdace

Mit unserer Datenplattform sDACE können wir die gesamte Kette der Messdatenverarbeitung abbilden. Sie versetzt uns in die Lage, prototypische Anwendungen zu Forschungszwecken zu entwickeln.

Wir erfassen Ihre Daten vor Ort, importieren sie aus Drittsystemen und speichern, verarbeiten und visualisieren auch große Datenmengen (Big Data). Nach einem Datenexport an Drittsysteme visualisieren wir sie, auch geobasiert und in Echtzeit. Die User Interfaces passen wir gern an Ihr Unternehmen an.

Beispielprojekt

MeinStrom Monitor

Die vom ifem entwickelte Smartphone- und Desktop-Anwendung „MeinStrom Monitor“ analysiert und visualisiert aktuelle und historische Energie- und Tarifdaten von Stromkunden. Diese Daten sind in verschiedenen Zeitbereichen wie Tag, Monat oder Jahr aufschlüsselbar. Da die App in der Lage ist, mit schaltbaren Steckdosen zu kommunizieren, können Teilverbräuche erfasst oder eine Einzelgerätesteuerung realisiert werden.